Freitag
18:00 - 18:45 Uhr
Claudia Heinzelmann – Splittermond-Workshop

Details folgen.

17:00 - 18:00 Uhr
Patric Götz – Crowdfunding Überblick – Vergangenheit und Zukunft

Wie ist der Stand noch offener älterer Projekte, was ist für die Zukunft geplant? Warum sind Crowdfundings im allgemeinen wichtig für den Verlag und für die ganze Branche? Was sind die Vorteile und was die Nachteile von Crowdfundings? Es darf heftig diskutiert werden!

Samstag
11:00 - 11:45 Uhr
Claudia Heinzelmann u.A. – Quo Vadis Splittermond 2020

Neue Organisation, neue Leute, neue Pläne – es ist einiges geschehen in der Splittermond-Redaktion. Was bedeutet das für die Reihe und wer sind denn eigentlich die „Neuen“? Die Redakteur*innen und Autor*innen der Reihe stellen sich und ihre Zukunftspläne vor und beantworten eure Fragen.

12:00 - 12:45 Uhr
Uwe Rosenberg – Brettspieldesign

Erfolgs-Spieleautor Uwe Roenberg (Bohnanza, Agricola…) gibt Einblicke in seinen Alltag als Spieleerfinder, gibt Tipps und erzählt evtl. ja sogar etwas zu zukünftigen Spielen 😉

 

13:00 - 13:45 Uhr
Aşkın Hayat Doğan – Gendersensible Sprache in Rollenspielprodukten

In diesem Workshop möchte der Rollenspielautor und Diversity-Trainer Aşkın Hayat Doğan nach einer Einführung zum Thema gemeinsam mit den Teilnehmer*innen darüber diskutieren, wie gendersensible Sprache – auch anhand von Beispielen – in Rollenspielprodukten verwendet werden kann und warum dies zu wünschen wäre. Dabei sollen auch unterschiedliche Varianten wie das Gendersternchen (*), der Gendergap (_) oder das generische Femininum besprochen und nach Effizienz beurteilt werden.

15:00-15:45 Uhr
Jeff Richards & Jason Durall – RuneQuest and Glorantha

Want to know more about Greg Stafford’s mythic world of Glorantha and RuneQuest: Roleplaying in Glorantha? Chaosium’s Creative Director and the RuneQuest Line Editor discuss the game, where it’s been, where it is now, and where it’s going. (English)

16:00 - 16:45 Uhr
Tom Finn – Workshop

Details folgen.

17:00 - 17:45 Uhr
Patric Götz – Quo Vadis Uhrwerk 2020

Patric Götz erzählt was über die derzeitige Situation des Uhrwerk Verlags, über die jüngste Vergangenheit und über geplante zukünftige Projekte. Es können auch gerne Fragen aller Art gestellt werden!

 

18:00 - 18:45 Uhr
Uhrwerk needs you! – Treffen des Supporterteams

Alle Supporter des Uhrwerks und solche, die es werden wollen, sind ganz herzlich zu einem kleinen Beisamensein eingeladen. Es wird ein großes Hallo und einen kleinen Umtrunk geben. Claudia und Tina erzählen von ihren Plänen für den Support 2020 und freuen sich von euren Ideen zu hören. Es wird auch Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch geben.

Interessierte Spielleiter die noch nicht Mitglied im Supportteam sind, können sich hier informieren und auch gleich den lebenslangen Knechtschaftsvertag mit ihrem Blut unterschrieben 😉

19:00 - 19:45 Uhr
Michael Masberg liest aus “Die ewig Lächelnde”

In der Zitadellenstadt Nuum galt die Ermittlerin Soldana Vitez einst als die Beste ihres Fachs. Doch dann beging sie einen folgenschweren Fehler und wurde zur Strafe in einen magischen Totenschlaf versetzt. Als Jahrzehnte später eine mysteriöse Mordserie den herrschenden Magierorden erschüttert, erweckt man sie aus dem Zauberschlaf. Ihre einzige Hoffnung auf Gnade ist, die Drahtzieher der Morde zu finden. Und so taucht sie immer tiefer in die verwinkelten Gassen einer Stadt ein, die ihr gleichzeitig vertraut wie fremd ist.

Der Autor Michael Masberg liest aus seinem Splittermond-Roman Die ewig Lächelnde und plaudert über den Entstehungsprozess des Buches. Begleitet ihn in die Gassen von Nuum.

www.michael-masberg.de

20:00 - 20:45 Uhr
Tom Finn – Lesung

Details folgen.

Sonntag
11:00 - 11:45 Uhr
Patric Götz – Quo Vadis Uhrwerk 2020

Patric Götz erzählt was über die derzeitige Situation des Uhrwerk Verlags, über die jüngste Vergangenheit und über geplante zukünftige Projekte. Es können auch gerne Fragen aller Art gestellt werden!

12:00 - 12:45 Uhr
Stefan Küppers – Von Übermenschen, Helden und Superhelden

Winnetou, Liz Sherman, Abe Sapien, Spiderman oder Green Lantern unterscheiden sich in ihren Kräften sehr. Aber eines verbindet sie: Sie haben alle besondere Fähigkeiten, die sie im Kampf gegen das Böse einsetzen: Was unterscheidet den “Begabten” vom “Normalen” und mit welchen Rollenspiel-Systemen kann man diese Helden, Überhelden oder sogar Superhelden spielen? Was ist das Besondere beim Weltenbau in Welten mit Leuten mist “besonderen Kräften”?
Stefan Küppers stellt zum Genre passende deutsche Rollenspielsysteme vor und gibt Denkanstöße, wie man das Spiel so gestaltet, dass sich auch eine Welt voller Begabter und Superhelden”echt” anfühlt.