Freitag
19:00 - 19:45 Uhr
Claudia Heinzelmann – Let’s talk about… Setzungen bei Splittermond

Crunch vs. Fluff – Ingame- vs. Outgameinfo – Setzung vs. Anregung?
Bisher hat Splittermond in seinen Bänden Regeln, Gebiete und Begebenheiten vorrangig definiert. Doch ist dies der einzige Weg, redaktioneller Arbeit? Muss ein Spielleiter vollständige Klarheit haben? Wie detailliert sollte ein ausgearbeiteter Hintergrund sein? Und was passiert am Spieltisch wenn Setzungen ins kleinste Detail gehen oder vieles offen lassen?
Das alles würde ich gern mit euch diskutieren

„Let’s talk about“ soll kein Vortrag sein, keine Belehrung oder Wissensweitergabe. Hier geht es um Meinungen, Erfahrungen und Wünsche. Ein Format für den offenen Austausch der Splittermond-Redaktion mit den Fans, darüber wie wir unser Hobby erleben und wie wir es gestalten wollen.

20:00 - 20:45 Uhr
Patric Götz – Crowdfunding Überblick – Vergangenheit und Zukunft

Wie ist der Stand noch offener älterer Projekte, was ist für die Zukunft geplant? Warum sind Crowdfundings im allgemeinen wichtig für den Verlag und für die ganze Branche? Was sind die Vorteile und was die Nachteile von Crowdfundings? Es darf heftig diskutiert werden!

Samstag
11:00 - 11:45 Uhr
Claudia Heinzelmann u.A. – Quo Vadis Splittermond 2020

Neue Organisation, neue Leute, neue Pläne – es ist einiges geschehen in der Splittermond-Redaktion. Was bedeutet das für die Reihe und wer sind denn eigentlich die „Neuen“? Die Redakteur*innen und Autor*innen der Reihe stellen sich und ihre Zukunftspläne vor und beantworten eure Fragen.

12:00 - 12:45 Uhr
Uwe Rosenberg – Brettspieldesign

Erfolgs-Spieleautor Uwe Roenberg (Bohnanza, Agricola…) gibt Einblicke in seinen Alltag als Spieleerfinder, gibt Tipps und erzählt evtl. ja sogar etwas zu zukünftigen Spielen ?

 

13:00 - 13:45 Uhr
Aşkın Hayat Doğan – Gendersensible Sprache in Rollenspielprodukten

In diesem Workshop möchte der Rollenspielautor und Diversity-Trainer Aşkın Hayat Doğan nach einer Einführung zum Thema gemeinsam mit den Teilnehmer*innen darüber diskutieren, wie gendersensible Sprache – auch anhand von Beispielen – in Rollenspielprodukten verwendet werden kann und warum dies zu wünschen wäre. Dabei sollen auch unterschiedliche Varianten wie das Gendersternchen (*), der Gendergap (_) oder das generische Femininum besprochen und nach Effizienz beurteilt werden.

14:00 – 14:45 Uhr
Roxane Bicker liest “Inepu – Herren des Schakals”

Roxane Bicker, Autorin und studierte Ägyptologie liest aus ihrem, am 21.02.2020 im Hybrid Verlag erscheinendem, Fantasy-Roman: „Inepu – Herren des Schakals“

München, 1889: In der Glyptothek wird eine mysteriöse Maske entwendet, die den Totengott Anubis darstellt, der Kurator ermordet und wie eine altägyptische Mumie drapiert.
Der Direktor des Museums betraut Rosa und Daisy mit diesem Fall, zwei private Ermittlerinnen, ohne die Gendarmerie zu informieren. Um kein Aufsehen zu erregen, sollen sie den Mord aufklären und vor allem die Maske zurückholen. In fünf Tagen findet eine wichtige Ausstellung statt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, in dem die zwei Frauen schauerliche und überraschende Entdeckungen erwarten – und ein Ritual, das Opfer fordert.
Ein mystischer Detektiv-Krimi im München des 19. Jahrhunderts.

15:00-15:45 Uhr
Stefan Unteregger – “Bardensang und Rätselreim – Workshop Dichtkunst und Lyrik in Abenteuern”

Vom Rätselwettstreit zwischen Bilbo Beutlin und Gollum bis hin zu Heldenepen, die von vergangenen Großtaten und versunkenen Schätzen künden – Lieder und Gedichte verleihen fantastischen Geschichten noch das gewisse Etwas an zusätzlicher Würze. Doch wie kann man Werke der Dichtkunst als Handlungselemente in klassischen Abenteuern einsetzen oder ihnen sogar eine prominente Rolle verleihen? Diskutiert mit Stefan Unteregger über unterschiedliche Verwendungen von Liedern und Gedichten in Abenteuern und beim Weltenbau, über Tipps bei der konkreten Ausgestaltung und über den Einsatz am Spieltisch.

Als besonderes Zuckerl für die Stammgäste der HeinzCon hat Stefan versprochen, diesmal am Ende des Workshops garantiert nichts über die Fortsetzung des Splittermond-Abenteuers “Der Fluch der Hexenkönigin” zu erzählen! 🙂

16:00 - 16:45 Uhr
Tom Finn – PIMP UP YOUR ADVENTURE

Seltsam, aber so steht es geschrieben …
Da kauft man frohgemut ein Abenteuer – nur um dann erschüttert festzustellen, dass es in der Praxis irgendwie nicht funktioniert. Spieler langweilen sich, Handlungswege werden nicht wahrgenommen und ganze Abenteuerstrecken funktionieren überhaupt nicht so, wie es der Autor vorgesehen hat. Liegt das am Abenteuer, an der Spielgruppe oder gar am Spielleiter? Das gleiche gilt auch für Eigenkreationen: Wie schafft man es, ein Abenteuer so aufzubereiten, dass die heimische Spielgruppe maximalen Spielspaß hat?
In diesem Workshop vermittelt der von DSA, Splittermond und Cthulhu her bekannte Autor Thomas Finn Tipps und Kniffe, die dabei helfen, langweilige oder unspielbare Passagen frühzeitig zu erkennen, zu eliminieren … und ordentlich aufzupimpen.

17:00 - 17:45 Uhr
Patric Götz – Quo Vadis Uhrwerk 2020

Patric Götz erzählt was über die derzeitige Situation des Uhrwerk Verlags, über die jüngste Vergangenheit und über geplante zukünftige Projekte. Es können auch gerne Fragen aller Art gestellt werden!

 

18:00 - 18:45 Uhr
Uhrwerk needs you! – Treffen des Supporterteams

Alle Supporter des Uhrwerks und solche, die es werden wollen, sind ganz herzlich zu einem kleinen Beisamensein eingeladen. Es wird ein großes Hallo und einen kleinen Umtrunk geben. Claudia und Tina erzählen von ihren Plänen für den Support 2020 und freuen sich von euren Ideen zu hören. Es wird auch Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch geben.

Interessierte Spielleiter die noch nicht Mitglied im Supportteam sind, können sich hier informieren und auch gleich den lebenslangen Knechtschaftsvertag mit ihrem Blut unterschrieben 😉

18:00 - 18:45 Uhr
Konstantin Scheffler – Rollen- und Erzählsspiele unter die Lupe genommen!?

Was erforscht derzeit die neuere Rollenspielforschung? Wie hat sie sich seit 1983 entwickelt?
Was können wir anhand eines praktischen Beispiels von ihr lernen?
Und: was erwarten wir Spieler:innen von der Rollenspielforschung und was geben wir ihr mit auf den Weg?”

19:00 - 20:45 Uhr
Szenische Lesung mit Michael Masberg und Tom Finn

Die Autoren Michael Masberg und Thomas Finn lesen gemeinsam aus Masbergs Splittermond-Roman „Die ewig Lächelnde“ (Uhrwerk Verlag) und Finns ab Mai erscheinendem Mystery-Thriller „Bermuda“ (Knaur). Sie plaudern über die Entstehung der Bücher und geben Einblick in ihren Arbeitsprozess. Begleitet sie in die Gassen von Nuum – oder verschwindet für immer im Bermudadreieck.

„Bermuda“
Nur knapp überleben der Biologe Alex Kirchner und die Kreuzfahrt-Mitarbeiterin Itzil Pérez den Untergang ihres Luxusliners, der mitten im Bermuda-Dreieck in einen schrecklichen Hurrikan gerät. Zusammen mit einem Dutzend weiterer Überlebender werden die beiden am Strand einer Vulkan-Insel angespült, die uralte indianische Hinterlassenschaften birgt. Doch die vermeintliche Rettung erweist sich schnell als tödliche Falle: Weder Handys noch Kompasse funktionieren; mumifizierte Leichen werden angespült und nachts kommt es zu unheimlichen Licht- und Geräuschphänomenen. Schließlich verschwinden Treibgut, Nahrungsmittel und Tote – stattdessen führen breite Schleifspuren direkt in den Mangrovendschungel. Als der erste der Schiffbrüchigen auf entsetzliche Weise stirbt, wird allen wird klar, dass ein namenloses Grauen auf der Insel lauert – die eigentlich gar nicht existieren dürfte …

„Die ewig Lächelnde“
In der Zitadellenstadt Nuum galt die Ermittlerin Soldana Vitez einst als die Beste ihres Fachs. Doch dann beging sie einen folgenschweren Fehler und wurde zur Strafe in einen magischen Totenschlaf versetzt. Als Jahrzehnte später eine mysteriöse Mordserie den herrschenden Magierorden erschüttert, erweckt man sie aus dem Zauberschlaf. Ihre einzige Hoffnung auf Gnade ist, die Drahtzieher der Morde zu finden. Und so taucht sie immer tiefer in die verwinkelten Gassen einer Stadt ein, die ihr gleichzeitig vertraut wie fremd ist.

www.michael-masberg.de

Sonntag
11:00 - 11:45 Uhr
Patric Götz – Quo Vadis Uhrwerk 2020

Patric Götz erzählt was über die derzeitige Situation des Uhrwerk Verlags, über die jüngste Vergangenheit und über geplante zukünftige Projekte. Es können auch gerne Fragen aller Art gestellt werden!

12:00 - 12:45 Uhr
Stefan Küppers – Von Übermenschen, Helden und Superhelden

Winnetou, Liz Sherman, Abe Sapien, Spiderman oder Green Lantern unterscheiden sich in ihren Kräften sehr. Aber eines verbindet sie: Sie haben alle besondere Fähigkeiten, die sie im Kampf gegen das Böse einsetzen: Was unterscheidet den “Begabten” vom “Normalen” und mit welchen Rollenspiel-Systemen kann man diese Helden, Überhelden oder sogar Superhelden spielen? Was ist das Besondere beim Weltenbau in Welten mit Leuten mist “besonderen Kräften”?
Stefan Küppers stellt zum Genre passende deutsche Rollenspielsysteme vor und gibt Denkanstöße, wie man das Spiel so gestaltet, dass sich auch eine Welt voller Begabter und Superhelden”echt” anfühlt.